Menü

22_02_2016

  • PROJEKTE/aktuell/Einweihung_Chemnitz/SZChemnitz_Einweihung1_1200x520.jpg
  • PROJEKTE/aktuell/Einweihung_Chemnitz/SZChemnitz_Einweihung5_1200x520.jpg
  • PROJEKTE/aktuell/Einweihung_Chemnitz/SZChemnitz_Einweihung2_1200x520.jpg
  • PROJEKTE/aktuell/Einweihung_Chemnitz/SZChemnitz_Einweihung4_1200x520.jpg
  • PROJEKTE/aktuell/Einweihung_Chemnitz/SZChemnitz_Einweihung3_1200x520.jpg

22. Februar 2016

Unter dem Namen „Terra Nova Campus – Entdeckerschule“ wurde gestern
feierlich der neue Schulkomplex für Körperbehinderte in Chemnitz eingeweiht.
Einige der Schüler gestalteten ein buntes Programm für die zahlreich erschienen Gäste.
Der Einladung waren auch der Sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich und
die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig gefolgt.

Auf rund 14.000 m² Fläche erhielten die Schüler und Lehrer eine Schule,
einen Therapiebereich, eine Heim- und Ganztagsbetreuung, eine Zweifeldsporthalle
mit einer Tribüne für 200 Zuschauer sowie Sportfreianlagen.
Das Schulzentrum ist mit ca. 35 Mio. € das größte Schulbauprojekt der Stadt Chemnitz.
Es ging aus einem Wettbewerbsgewinn im Jahr 2009 hervor und wurde in einer ARGE
aus den fünf Dresdner Büros Hänel Furkert Architekten, Dähne Architekten, Ingenieurbüro
Hoffmann, Ingenieurgesellschaft Hochbau und Freiraumplanung mit System bearbeitet.

(zum Projekt)