Menü

Details

Auf dem ehemaligen Bahnhofsareal in Oelsnitz/Erzgebirge entstand im Rahmen der Ausgestaltung der Landesgartenschau Sachsen 2015 der Bürger- und Familienpark Oelsnitz /Erzgebirge. Die neue Fußgängerbrücke schafft einen angemessenen „Auftakt“ für den Landschaftspark und bildet als „Balkon“ über dem Park in 7 m Höhe einen Orientierungs- und Begegnungspunkt.

Die geometrische Ordnung von Schwelle und Schiene, ortstypische und die ursprüngliche Identität prägende Materialien, findet sich in einer klaren, auf ein Mindestmaß beschränkte Formensprache der Gesamtkonstruktion als moderne Stahl-Holzkonstruktion wieder, insbesondere jedoch bei der Ausbildung des Brückengeländers. Wie selbstverständlich fügt sich die Brücke in die vorhandene Führung der Gleisanlagen ein und scheint durch die Materialwahl fast organisch mit ihrem Standort verwachsen zu sein.

Entwurf/Tragwerk: Ingenieurgesellschaft Bonk + Herrmann mbH, Dresden
Entwurf Familien- und Bürgerpark: Station C23, Architekten und Landschaftsarchitekten